Zur Startseite musikverrueckt.de

Various Artists “Now That’s What I Call Music 98”

Various Artists - Now Thats What I Call Music

Webseite des Labels:
www.nowmusic.com/album/now-98/

VÖ: 17. November 2017

TT: 78:54 (CD 1) & 77:22 (CD 2)

Verfügbar: 2-CD & Digitales Album

Für Fans der Stilrichtungen:
Radio Pop - Dance Pop - R&B
Hip Hop - Kindergarten House

111
111

01.
x

02.
x

03.
x

04.
x

05.
x

06.
x

07.
x

08.
x

09.
x

10.
x

11.
x

12.
x

13.
x

14.
x

15.
x

16.
x

17.
x

18.
x

19.
x

20.
x

21.
x

22.
x

23.
xxxx
111

111

01.
x

02.
x

03.
x

04.
x

05.
x

06.
x

07.
x

08.
x

09.
x

10.
x

11.
x

12.
x

13.
x

14.
x

15.
x

16.
x

17.
x

18.
x

19.
x

20.
x

21.
x

22.
x

23.
x

TITELVERZEICHNIS DISC 1:

CAMILA CABELLO feat. YOUNG THUG
Havana

POST MALONE feat. 21 SAVAGE
Rockstar

SAM SMITH
Too Good At Goodbyes

PINK
What About Us

DUA LIPA
New Rules

ED SHEERAN
Galway Girl

CHARLIE PUTH
How Long

CNCO & LITTLE MIX
Reggaeton Lento (Remix)

J BALVIN & WILLY WILLIAM
Mi Gente

JUST BIEBER & BLOODPOPR
Friends

ZAYN feat. SIA
Dusk Till Dawn

KATY PERRY feat. NICKI MINAJ
Swish Swish

DEMI LOVATO
Sorry Not Sorry

STEFFLON DON & FRENCH MONTANA
Hurtin’ Me

LOUIS TOMLINSON feat. BEBE REXHA & DIGITAL FARM ANIMALS
Back To You

KHALID
Young Dumb & Broke

MAROON 5 feat. SZA
What Lovers Do

JASON DERULO
If I’m Lucky

CLEAN BANDIT feat. JULIA MICHAELS
I Miss You

ALMA
Chasing Highs

ZEDD & LIAM PAYNE
Get Low

CHARLI XCX
Boys

RITA ORA
Anywhere

TITELVERZEICHNIS DISC 2:

MARSHMELLO feat. KHALID
Silence

AVICII feat. RITA ORA
Lonely Together

JAMES HYPE feat. KELLI-LEIGH
More Than Friends

YUNGEN feat. YXNG BANE
Bestie

MABEL fat. KOJO FUNDS
Finders Keepers

CHRIS BROWN
Questions

CRAIG DAVID
Heartline

SELENA GOMEZ feat. MARSHMELLO
Wolves

MK
17

AXWELL & INGROSSO
More Than You Know

LIAM PAYNE
Bedroom Floor

DUKE DUMONT & GORGON CITY feat. NAATIONS
Real Life

CAMPELPHAT & ELDERBROOK
Cola

LIL UZI VERT
Xo Tour Llif3

BIG SHAQ
Man’s Not Hot

CHRIS & KEM
Little Bit Leave It

CARDI B
Bodak Yellow

LOGIC feat. ALESSIA CARA & KHALID
1-800-272-8255

PALOMA FAITH
Crybaby

THE SCRIPT
Rain

RAG’N’BONE MAN
Grace (We All Try)

LIAM GALLAGHER
Wall Of Glass

THE KILLERS
The Man

bpm:

105,1
x

80,0
x

92,0
x

114,0
x

116,2
x

100,0
x

110,0
x

94,0
x

105,0
x

105,0
x

126,9
x

120,1
x

72,5
x

102,2
x

121,2
x

115,1
x

110,2
x

112,1
x

104,5
x

112,1
x

107,8
x

70,1
x

107,1
xxx

bpm:

63,0
x

xxx
x

123,1
x

106,0
x

108,0
x

106,0
x

107,0
x

125,0
x

121,9
x

122,9
x

120,0
x

124,0
x

122,0
x

77.5
x

105,1
x

70,1
x

62,5
x

120,1
x

102,1
x

93,1
x

101,9
x

91,0
xNIC

106,1
xNIC

 

 

Was in Deutschland die „Bravo Hits“ sind, ist im internationalen Ausland schon seit Jahren die Reihe „Now That’s What I Call Music“, die im November 2017 in ihre 98. Runde geht. Einziger Unterschied: Hier gibt’s keine deutschsprachigen Beiträge, sondern einen runden Mix aus poppigem Dancefloor, Electronic Pop, R&B, Hip Hop und sogar Reggaeton. Die jüngste Ausgabe startet mit dem coolen latino-souligen „Havana“ von CAMILA CABELLO im relaxt vibrierenden Rumba Rhythmus. Außerdem gibt es hier im Gegensatz zu den „Bravo Hits“ nicht auch diverse schon über ein Jahr alte Kamellen, sondern wirklich nur Aktuelles aus den 2017er Charts aus den USA, Großbritannien und weiteren Ländern. Das Doppel Album wirbt  u. a. mit dem Content von 3 Nummer Eins Hits („Ed Sheeran“, „P!nk“ und „Marshmello“) und 20 TOP 10 Singles aus dem Vereinigten Königreich. Weitere Highlights des Doppel Albums, das auf dem Importweg über amazon.uk, iTunes, HMV oder TESCO oder mit etwas Verzögerung auch über amazon.de bestellt werden kann, sind das gospel-pop-soulige „Two Good At Goodbyes“ von SAM SMITH, „17“ von MK aka Marc Kinchen, der Brit-Rocker „Wall Of Glass“ von LIAM GALLAGHER und die beiden Trap-Cracker „Little Bit Leave It“ von CHRIS & KEM und „Bodak Yellow“ von Sissie CARDI B. Der große Erfolg des Sommerhits „Despacito“ hat zudem dafür gesorgt, dass wieder mal mehr latinesker Pop in den Focus der Öffentlichkeit kommt – hier erfreut sich u. a. „Mi Gente“ von J BALVIN & WILLY WILLIAM der steigenden Beliebtheit.

CD 2 hat sich zunächst als Zielgruppe die Dancefloor Fans auserkoren mit einer aber relativ langweiligen Zusammenstellung – da würde ich mir einfach wünschen, dass sich die verantwortlichen Schreibtischtäter auch einmal in die Niederungen eines angesagten Clubs begeben, um herauszufinden, was dort wirklich angesagt ist. Danach werden die Hip Hop Heads bedient mit dem Uralt-Bonbon „Xo Tour Llife3“ von LIL UZI WERT, das bereits im Februar veröffentlicht worden ist, auch die anderen größtenteils zwei bis drei Monate alten Genre-Beiträge sprühen nicht gerade vor aktueller Präsenz. Und: Wer gerne Rock hört, kann sich diese Alben (wie auch die deutschen Similaritäten) mittlerweile komplett sparen - wer die Reihen regelmäßig verfolgt seit einigen Jahren, wird – gar nicht mal so erstaunt – erkennen, wie tief das Niveau der oberflächlichen Radio Mainstream Beschallung mittlerweile gesunken ist. Jeder kopiert von Jedem, innovatives Neues passiert nur noch am Rande und im Untergrund. Aber wer sich für interessante Zusammenstellungen aus dem rockigen Umwelt interessiert – es gibt mittlerweile eine ganze Menge starker Zeitschriften und Musikmagazine, die diesen Bereich mit ihren guten CD-Beilagen abdecken und welche das sind, könnt Ihr regelmäßig hier erfahren.

KAUFEMPFEHLUNG:    KKKKKKKKKK (2,043)

Zur Startseite musikverrueckt.de