Zur Startseite musikverrueckt.de

Various Artists “Merry Jazzy Christmas”

Various Artists - Merry Jazzy Christmas

Das deutsche Label MPS ist im Jahr 1968 von Hans Georg Brunner-Schwer, Joachim-Ernst Berendt, Willy Fruth und Achim Hebgen gegründet worden. Die Abkürzung steht für “Musik Produktion Schwarzwald”. In den 80er und 90er Jahren ist das Label über einige Umwege zu “Polydor” gekommen, das wiederum später von “Universal Music” geschluckt worden ist. 2012 ist MPS an die “Edel AG” verkauft worden. Viele der ehemals auf Vinyl veröffentlichten Alben der Künstler sind mittlerweile auf CD neu aufgelegt worden. Das vorliegende Album stellt einige der Künstler vor, deren Musik von MPS Records produziert worden ist.

111
111

01.
x

02.
x

03.
x

04.
x

05.
x

06.
x

07.
x

08.
x

09.
x

10.
x

11.
x

12.
x

13.
x

14.
x

15.
x

16.
x

17.
x

18.
x

19.
x

20.
x

21.
x

22.
x

23.
xxxx

24.
xxx

TITELVERZEICHNIS:

THE SINGERS UNLIMITED
Deck The Halls

MIRIAM KLEIN
You’ve Changed

ELSIE BIANCHI TRIO
Why Did I Choose You

GEORGE SHEARING
Someone To Watch Over Me

THE OSCAR PETERSON TRIO
Once Upon A Summertime

FRANCY BOLAND
Gloria

DON ELLIS
Image Of Maria

ELLA FITZGERALD & TOMMY FLANAGAN
Old Devil Moon

ROSINHA DE VALENCA
Uma Noite

ZBIGNIEW SEIFERT
Stillness

BARBARA DENNERLEIN feat. ZARA McFARLANE
Christmas Time

FRANCY BOLLAND
A Girl Mad As Birds

MARY LOU WILLIAMS
It Ain’t Necessarily So

THE KENNY CLARKE BIG BAND
Bei dir war es immer so schön

OSCAR PETERSON & BUCKY PIZZARELLI
Wave

EUGEN CICERO
Erbarme dich mein Gott (Matthäus-Passion)

ROLF KUHN feat. ASJA VALCIC
Dexter’s Tune

ART VAN DAMME ENSEMBLE
Shiny Stickings

NATHAN DAVIS QUINTET feat. CARMELL JONES
White Children Sleep

CLARK TERRY & PETER HERBOLZHEIMER ORCHESTER
Yesterdays

CHINA MOSES
Ticking Boxes

THE AMBER ROCK ASSOCIATION
Try Anything Once

DEE DEE BARRY & THE MOVEMENTS
Willow Weep For Me

THE SINGERS UNLIMITED
Have Yourself A Merry Litte Christmas

 

 

 

Eine wahrlich elitäre Zusammenstellung hat man sich einfallen lassen für das Album „Merry Jazzy Christmas“, das es (vor allem) bei amazon.de für gerade Mal 6,99 Euro gibt. 24 Superaufnahmen, die nicht wie auf vielen anderen Samplern billige Ausschußware sind, sondern bei denen es sich um ein paar traditionelle und selten in dieser Form gehörte Christmas Traditionals, aber auch ein paar wunderwoll passende – der besinnlichen Atmosphäre angemessen - Jazz Lounge Nummern von TOP Acts der Jazz Szene handelt, die ohne den üblich glitzernden Kitsch und Pathos auskommen. Der Auftakt ist dem Chor The Singers Unlimited vorbehalten mit einem toll gesungenem „Deck The Halls“, Miriam Klein, die Gattin des Kultpianisten Oskar Klein singt den gefühlvollen Blues „You’ve Changed“, die Jazz-Queen Ella Fitzgerald schmückt den Tannenbaum mit der Ernie Heckscher Big Band & Tommy Flanagan und dem Klassiker „Old Devil Moon“,  die Münchener Starorganistin Barbara Dennerlein zelebriert die „Christmas Time“ und wird von Sängerin Zara McFarlane begleitet, zwischendurch gefallen die Instrumentals „A Girl Mad As Birds“ von Francy Boland, das gypsy-jazzige „Shiny Stockings“ vom Art Van Damme Ensemble (mit dem schwedischen Maestro Freddie Rundquist an der Gitarre) und „Erbarme dich mein Gott“ vom rumänischen – 1997 verstorbenen – Pianisten Eugen Cicero, der schon in den 60er Jahren einer der ersten Crossover-Künstler gewesen ist, die Klassik und Jazz miteinander kombinierten. Musikfans, die bei seinem Namen aufgehorcht haben – yes, der ebenfalls schon viel zu früh verstorbene Sänger Roger Cicero war sein Sohn gewesen. 

Veröffentlichung: 01. Dezember 2017

Label: MPS / Edel Germany

Das Label im Web: https://www.edel.com/de/home/ 

KAUFEMPFEHLUNG:    KKKKKKKKKK (1,953)

Zur Startseite musikverrueckt.de