Zur Startseite musikverrueckt.de

Various Artists “Groove CD 78”

Various Artists - Groove CD 78

Label: Groove Magazine # 169

Web: http://groove.de/

VÖ: Oktober 2017

TT: 54:27 Minuten

Verfügbar: CD (Zeitschriftenbeilage)

Für Fans der Stilrichtungen:
Experimental, Deep Techno, Deep House, Acid, IDM, Ambient, Trance, Chiptune

111
111

01.
x

02.
x

03.
x

04.
x

05.
x

06.
x

07.
x

08.
x

09.
x

10.
x

TITELVERZEICHNIS:

RICHARD HORORWITZ
Eros Never Stops Dreaming

ACID JESUS
Starseed

BUFIMAN
Peace Moves

EXTRAWELT
Hail The Whale

ANNO STAMM
Do Yoused To Go

KINK
Teo Techno (Groove Edit)

KIRK DEGIORGIO
Acid Symphony (John Beltran Remix)

CLARO INTELECTO
Through The Cosmos

CALL SUPER
I Look Like I Look In A Tinfoil Mirror

KAITLYN AURELIA SMITH
An Intention

bpm:

122,1
x

119,4
x

111,4
x

125,7
x

130,4
x

127,7
x

128,5
x

118,5
x

126,1
x

121,1
x

Note:

1,75
...

1,75
...

1,75
...

1,75
...

2
...

1,875
...

1,75
...

1,75
...

1,875
...

2
...

 

Tribale Klänge eröffnen den aktuellen Sampler des Musikmagazins “Groove”. Die 78. CD bringt es mit 10 Stücken auf 54:27 Minuten. Der meditative Auftakt “Eros Never Stops Dreaming” ist ein Beitrag des im Oktober 2017 veröffentlichten Albums “Eros In Arabia”, auf dem der multikulturelle Mulitinstrumentalist, der den meisten Musikfans wohl erstmals aufgefallen sein dürfte beim Soundtrack des 1990er Films “The Sheltering Sky” (deutscher Titel: “Himmel über der Wüste”) kombiniert geschickt synthetische Keyboards mit traditionellen orientalischen Instrumenten. Starke Trance Nummer! Auch der Rest der CD überzeugt ohne Ausnahme. Die Auswahl hat Thilo Schneider getroffen - absolutely TOP! ACID JESSUS bringen die Deep House Nummer “Starseed” (119,4 bpm), Jan Schulte aka BUFIMAN stellt sich mit dem atemberaubenden “Peace Moves” vor, dem Titelstück seiner 2017 erschienenen 4-Track-EP. Das deutsche Duo EXTRAWELT blubbert durch den Space mit 90er Acid Loops und frickelnder Chiptunes-”Philip-Glass”-Rhythmik und outet sich dazu mit “Hail The Whale” als Tierschützer “, der bulgarische Produzent Strahil Velchev treibt es als KINK wortlos mit dem “Teo Techno” und die etwas an das Titelthema der TV-Serie “Twin Peaks” erinnernde “Acid Symphony” von KIRK DEGIORGIO hat der US Produzenten und Remixer JOHN BELTRAN mit einem Remix versehen, der DJ aus Michigan ist aber nicht verwandt und verschwägert mit dem ähnlich klingenden New Yorker Genre-Kollegen Joey Beltram. Ebenfalls ein Hinhörer: “Through The Cosmos” von CLARO INTELECTO aka Mark Stewart aus Manchester, der Stadt des kommenden englischen Fußballmeisters. Die meisten der hier vertretenen Acts sind wahrscheinlich nur den Genre-Experten oder einigen “real music lovers” bekannt, deswegen und auch wegen der exzellenten Musik gibt es von mir das zusätzliche Attributsprädikat “Bewußtseinserweiternd”! P.S.: Das tolle Cover hat der Grafiker SUPER QUIET entworfen, es ist das einzige Cover einer Zeitschriftenbeilage, das es 2017 in unsere Vorauswahl zum “Album Cover des Jahres” geschafft hat. Wer mal gucken will, was der Grafiker sonst noch treibt, klickt auf http://superquiet.tumblr.com/

KAUFEMPFEHLUNG:    KKKKKKKKKK (1,825)

Zur Startseite musikverrueckt.de