Zur Startseite musikverrueckt.de

Various Artists “2020 GRAMMY NOMINEES”

VA - 2020 Grammy Nominees

Die Grammy Awards werden seit den
1950er Jahren regelmässig von der
“National Academy of Recording Arts
and Sciences” vergeben, die Veranstaltung
ähnelt in etwa dem kleinen deutschen
Brüderchen (“Echos”). Aktuell werden
Preise in 84 Kategorien vergeben (früher waren es einmal 109) - die begehrtesten
 Auszeichnungen sind “Record Of The Year”,
“Album Of The Year”, “Song Of The Year”
und “Best New Artist”

111
111

01.
x

02.
x

03.
x

04.
x

05.
x

06.
x

07.
x

08.
x

09.
x

10.
x

11.
x

12.
x

13.
x

14.
x

15.
x

16.
x

17.
x

18.
x

19.
xxx

20.
xxx

21.
xxx

TITELVERZEICHNIS :

BILLIE EILISH
Bad Guy

ARIANA GRANDE
7 Rings

LIL NAS X feat BILLY RAY CYRUS
Old Town Road (Remix)

LIZZO
Truth Hurts

KHALID
Talk

H.E.R.
Hard Place

SHAWN MENDEZ & CAMILA CABELLO
Senorita

ARIANA GRANDE & SOCIAL HOUSE
Boyfriend

ED SHEERAN & JUSTIN BIEBER
I Don’t Care

POST MALONE & SWAE LEE
Sunflower

TAYLOR SWIFT
Lover

JONAS BROTHERS
Sucker

VAMPIRE WEEKEND
Harmony Hall

BON IVER
Hey, Ma

BEYONCE
Spirit (aus dem Film “The Lion King”)

LITTLE BIG TOWN
The Daughters

LITTLE BIG TOWN
The Daughters

DAN + SHAY
Speechless

MAREN MORRIS feat. BRANDI CARLILE
Common

BROTHERS OSBORNE
I Don’t Remember Me (Before You)

BROOKS & DUNN with LUKE COMBS
Brand New Man

xx

 

 

Und wieder einmal ist es so weit – die Grammy Awards stehen an. Am Sonntag, dem 26. Januar 2020 startet die weltweit bekannte Musikshow im „Staples Center“ von Los Angeles. Vergessen der unbeholfene Ausflug nach New York vor ein paar Jahren, die 62. Awards sind wieder in ihrem gemütlichen Wohnzimmer angekommen und bereits seit 1994 gibt es eine regelmässige „CD-Beilage“ zum Event mit einigen der im  Jahr davor kommerziell erfolgreichsten Songs. Von den Acts der zahlreichen Nebenkategorien (Blues, Jazz, World Music, Musical, Rap, Heavy Metal, Folk, Bluegrass) gibt es hier leider überhaupt nichts zu hören, gerade das wäre doch einmal ein Aspekt, um dem Musikfan ein paar hochkarätige und international weniger beachtete Künstler anderer Genres vorzustellen. Sei’s drum! Die künftige „James-Bond“-Titelthema-Sängerin BILLIE EILISH eröffnet den Reigen mit ihrem „Bad Guy“, mit TAYLOR SWIFT und ARIANA GRANDE sind weitere tagtäglich nervende Heulbojen vertreten, auch ansonsten gibt es viel Kindergarten-Pop mit den üblichen Kandidaten (JUSTIN BIEBER, LIL NAS; SHAWN MENDEZ u. a.) zu hören – wer sich in den letzten Monaten mit den Samplern der diversen „Bravo Hits“-Kollektionen eingedeckt hat, wird das Album „2020 Grammy Nominees“ nicht unbedingt benötigen. Und die meisten Gewinner stehen sowieso schon längst vorher fest, denn ich ich glaube kaum, dass es die Association ein weiteres Mal wagen wird, der teilnehmenden Sängerin BEYONCE einen (oder gleich mehrere) Award(s) versagen wird. Vor einigen Jahren wurden sämtliche Konkurrent(inn)en, die statt der R&B Sängerin auf dem Siegertreppchen standen, vom Göttergatten und Millionär Kanye West (und dessen instruierten Kalfaktoren) auf der Bühne beschimpft. Power-Frau Melissa Viviane Jefferson aka LIZZO ist mit 8 Nominierungen vertreten, BILLIE EILISH immerhin mit 6! Beide werden auch auf der Bühne einen Auftritt absolvieren, desweiteren darf man sich auf die Live-Auftritte von “Aerosmith”, “Blake Shelton & Gwen Stefani”, “Bonnie Raitt” und sogar Hip Hop Urgestein “Run DMC” freuen! Äußerst spannend dürfte es vor allem in der Kategorie “Best Score Soundtrack For Visual Media” werden, denn dort treten Ramin Djawadi (“Game Of Thrones”), Hildur Guðnadóttir (“Chernobyl”), Marc Shaiman (“Mary Poppins Returns”) und Hans Zimmer (“The Lion King”) gegeneinander an, aber weil die besagte Beyonce diesen einen Titelsong singt und der ebenfalls genannte Göttergatte wahrscheinlich viel (was auch immer) investiert hat, um die Jury zu überzeugen, dürfte auch hier das Resultat schon feststehen. Schau’n mer mal!

Wer sich für die komplette Liste aller nominierten Kandidaten interessiert, der klickt auf diesen Link:
https://www.grammy.com/grammys/news/2020-grammy-awards-complete-nominees-list

Veröffentlichung: 17. Januar 2020

Verfügbarkeit: CD & Digitales Album

Infos zum Event: http://www.grammy.com/ 

KAUFEMPFEHLUNG:    KKKKKKKKKK

Sorry, aber für 2018 ist Dr. Music ausgebucht, neue Termine sind erst wieder ab Anfang 2019 verfügbar!

Zur Startseite musikverrueckt.de