Zur Startseite musikverrueckt.de

Beatspoke “The Journey Is The Destination”

Beatspoke - The Journey Is The Destination

BEATSPOKE sind:

Sarah Gessler
(Vocals)

Josh Fontan
(Music Programming)

Bisherige Veröffentlichungen:

No Rush (2008)
Remixed Pt 1 EP (2008)
Remixed Pt 2 EP (2008)
Remixed By Exposure (2008)

#xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.

TITELVERZEICHNIS:

Seed Of Doubt (feat. Joseph Derteano)
Untended
Beg & Plead
Sink Or Swim
Solid Intention (feat. Metropolis & Pumkin)
Joy
Never Enough
Fading Fast (feat. Pumpkin)
Lately (feat. RQM)
Fortress (feat. Sneaky)

Time:

3:26
5:43
3:08
3:17
2:04
3:20
3:10
3:05
4:02
3:37

 

 

Recht komplex gestaltet sich der Einstieg in die Materie von BEATSPOKE, wenn man sich vorher mit einer der zahlreichen 08-15-Produktionen beschäftigt hat. Eine flirrende „Miles-Davis“-Trompete sägt zum verschachtelten Drum-Programming, die Sängerin, die ins Fach „Neo Soul“ eingeordnet werden kann, kämpft gegen den intellektuellen Groove an und behauptet sich am Ende mit guter Stimme. „Untended“ ist leichter zu fassen – im Hintergrund schwebt eine stoisch stehende ambiente Synthie-Klangwolke – und ich stelle fest, dass es sich zum minimalistisch geflochtenen und hypnotisch in den Bann ziehenden Rhythmus sogar gut tanzen lässt. Die Musik von Meshell Ndegeocello fällt mir spontan ein als Vergleich. „Beg & Plead“ wird anfangs nur durch synthetisches Handclapping ins Stück getragen, bevor ein brummender Bass-Loop die Führung übernimmt. Und jetzt möchte ich endlich gerne wissen, wem die starke Stimme gehört! SARAH GESSLER (hat schon im Frühjahr den Song „Golden Moments“ vom französischen Produzenten „Quiet Dawn“ auf dessen Album „The First Day“ veredelt) steht an der Front des aus Madrid kommenden „Future Vintage Soul“ Duos, für die Beats’n’Grooves’n’Riddims sorgt JOSH FONTAN. Ende 2008 hatte es bereits ein bei einem Nürnberger Label veröffentlichtes Album namens „No Rush“ gegeben und nach diversen EPs ist man jetzt beim englischen Label BBE Music untergekommen – eine gute Wahl, die dafür sorgen dürfte, dass die beiden Musiker endlich mit der wohlverdienten Aufmerksamkeit bedacht werden.

Auch „Sink Or Swim“ gefällt mir gut – ein Mix aus Leela James und Sunshine Anderson, „Solid Intention“ nimmt mit den Rap-Einlagen von METROPOLIS & Cécile Unia aka PUNKIN ordentlich Drive auf, die französische Rapperin kommt später noch einmal in „Fading Fast“ zu Wort. Toll auch das finale balladeske „Fortress“ mit lyrisch gespieltem Cello, das dem Beitrag des Duos am Ende auch noch kammermusikalisches Smooth Jazz Ambiente verleiht.

FAZIT: ”The Journey Is The Destination” ist ein tolles Neo Soul Album des spanischen Duos BEATSPOKE und es ist wirklich verwunderlich, warum die heutigen Acts im Mutterland des Soul (USA) zeitgenössische Musik wie diese schon lange nicht mehr zustande bringen.

Veröffentlichung: 19. Februar 2016

Verfügbar: CD & digitales Album (TT: 48:18)

Label: BBE Music  (http://www.bbemusic.com/)

Für Fans von: Meshell Ndegeocello - Mtume - Goapele - India.Arie

Web: http://beatspoke.com/  &  https://twitter.com/beatspoke

Video “Beg & Plead”: https://vimeo.com/104812760

KAUFEMPFEHLUNG:    KKKKKKKKKK (1,862)

Zur Startseite musikverrueckt.de